Skip to content

NEU I+E 2/2020

Mit dieser Ausgabe 2/20 der I+E erscheint das Heft letztmalig in seiner bisherigen Form. Zukünftig werden die beiden Zeitschriften I+E und W+B in einer neuen Zeitschrift „UWP – Umweltrechtliche Beiträge aus Wissenschaft und Praxis“ aufgehen, die im Spätsommer 2020 erstmals erscheinen wird. Die UWP wird sich allen Fragen rund um die Umweltmedien Wasser, Boden, Luft, Klima und Natur widmen und die bisher auf zwei Zeitschriften verteilten Fachthemen vereinen.

In dieser letzten Ausgabe wirft zunächst Kopp-Assenmacher einen Blick auf Rechtsfragen der Anrechnung von tierischen Ölen und Fetten auf die Treibhausgasminderungsquote. Er widmet sich zunächst dem nationalen Rechtsrahmen rund um die Treibhausgasminderungsquote, um anschließend Bestimmungen aufzuzeigen, die zu einem Anrechnungsausschluss von Kraftstoffen aus tierischen Ölen und Fetten führen. Sodann wird das von der RED II vorgegebene Regime zur Biokraftstoffförderung dargestellt. Hierauf aufbauend schließt sich eine Prüfung der Vereinbarkeit des deutschen Anrechnungsausschlusses mit der RED II an. Ferner beleuchtet Kersandt Anwendungsfragen der Verordnung über Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider (42. BImSchV), bevor sich Metternich vor dem Hintergrund des Einsatzes von Altholz in der energetischen Verwertung mit dem Spannungsfeld Kreislaufwirtschaftsrecht vs. Immissionsschutzrecht auseinandersetzt. Abgerundet wird das Heft durch Teil 2 des Beitrags von Versteyl/Marschhäuser zur Beschleunigung von Genehmigungsverfahren – Instrumente der Beschleunigung.

 

Alle Artikel finden Sie hier in der I+E 2/2020.


 

Sie möchten einen Artikel einreichen oder als Autor mitwirken, dann nutzen sie unseren Call for Papers




News


Share